Karlgeorg Hoefer’s Idee, die Freude am Schreiben – am schönen Schreiben –
einem größeren Kreis Interessierter zu vermitteln, war ein Hauptziel bei der
Gründung der Schreibwerkstatt Klingspor und wird seitdem bis heute verwirklicht.

Schreiben ist nicht nur die Übertragung eines Textinhaltes in Schrift,
sondern auch Schulung und Sensibilisierung des Auges zum Sehen.
In dieser Hinsicht ist der gestalterische, Formen schöpfende Umgang mit den
Zeichen, die auch Buchstaben heißen können, eine Tätigkeit, die dazu beiträgt,
unsere Kultur – nicht nur unsere graphische Kultur – zu bewahren.
Es gilt heute mehr denn je – für sich selbst und für die Gemeinschaft –
das Kulturgut ‚Schrift’ zu erhalten und zu fördern.

Die Teilnahme an den Kursen der Schreibwerkstatt, der Erfahrungsaustausch
der Kalligraphen untereinander und mit den Dozenten soll allen Interessierten,
ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Anreiz sein, sich auf dem Gebiet der
handgeschriebenen Buchstaben und Zeichen zu verwirklichen und
weiterzubilden.
Seit über 25 Jahren werden mit internationalen und deutschen Dozenten
Intensivkurse (Sommer- und Herbstschule), Abend- und Wochenendkurse
angeboten, wobei historische und neuzeitliche Schriftarten und deren
unterschiedlichste Gestaltungsformen die Themen sind.
Dass die Kurse sehr gefragt und größtenteils ausgebucht sind, bescheinigt
die Ausgewogenheit des Leistungsspektrums und die Ausrichtung der Kurse
für den heutigen Trend dieser Kunstrichtung.

Jedermann kann nach den beiden Veröffentlichungen des Programms
– Frühjahr/ Sommer und Herbst – an den Schreibkursen teilnehmen;
die Teilnahme von Mitgliedern ist dabei vergünstigt.
Im Folgejahr werden die Kurse im Jahresheft mit Bericht und Bildern nochmals
kurz präsentiert.

Siehe auch die Übersichten auf unserer Webseite:
Sommerschule bis 2015
Dozenten und Kursstätten
Liste aller Kurse




























Weitere Informationen

Literatur-Tipps

 

Nützliche Links

 

Wir gedenken...

 

Mitgliederinformationen

 

 


Soziale Netzwerke

Facebook




Widmung

Helga Schröder