Karlgeorg Hoefer  gründete 1987 die Schreibwerkstatt Klingspor Offenbach und den Förderkreis Internationaler Kalligraphie e. V.

Er entwarf für verschiedene Auftraggeber Schriften u.a. die Salto oder seine am weitesten verbreitete Schrift, die FE-Schrift für die Bundesanstalt für Straßenwesen.


06.02.1914
Karlgeorg Hoefer wird in Schlesisch-Drehnow geboren

1919-1930
Schulbesuch in Schlesien und Hamburg

1930-1935
Schriftsetzerlehre und Akzidenzsetzer in Hamburg

1935-1937
Militärdienst

1937-1939
Studium an der Kunstgewerbeschule Offenbach und berufliche Tätigkeit in Potsdam

1939-1945
Soldat und russische Gefangenschaft

1946-1970
Fachlehrer für Schrift an der Werkkunstschule Offenbach

1970-1979
Dozent, später Professor an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach

1976
Vorlesungen am Institut für bildende Künste in Cluj, Rumänien

1981-1988
Leitung von Kalligraphie-Sommerworkshops in USA (Los Angeles, San Francisco, Portland-Oregon, Boston, Minneapolis, Portland-Maine, New York und Washington)

1982
Gründung und Leitung der Schreibwerkstatt für Jedermann in Offenbach am Main mit Abendkursen und Sommerschulen

1987
Gründung und Vorsitzender des eingetragenen Vereins „Schreibwerkstatt Klingspor Offenbach - Förderkreis internationaler Kalligraphie“  mit Weiterführung der Abend-, Wochenendkurse sowie Einführung einer mehrtägigen Sommerschule.

1989
Verleihung der Bürgermedaille in Silber der Stadt Offenbach

1993
Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

1996
Ehrenvorsitzender der Schreibwerkstatt Klingspor Offenbach

8.10.2000
Karlgeorg Hoefer stirbt in Offenbach am Main



 

 




























Weitere Informationen

Literatur-Tipps

 

Nützliche Links

 

Wir gedenken...

 

Mitgliederinformationen

 

 


Soziale Netzwerke

Facebook




Widmung

Helga Schröder