Die Beschäftigung mit Kalligraphie bringt viel persönliche Bereicherung mit sich: Seien dies nun die Anregungen durch die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten bei Kursen oder der Kontakt zu Lehrkräften aus vielen Ländern dieser Erde, die ihr Wissen und Können weitergeben. Dazu gehören auch der Austausch von Erfahrung, die Hilfe bei der Lösung von Gestaltungsproblemen oder der Rat, wie technische Schwierigkeiten (Werkzeug, Material) zu lösen sind.

Mitglieder der Schreibwerkstatt Klingspor Offenbach erhalten umfassende Information über alles, was sich auf dem weiten Feld der Kalligraphie ereignet. Ein Jahresheft, für Mitglieder kostenlos, informiert über Kurse, aktuelles Geschehen in der Szene, Aktivitäten wie Ausstellungen und andere Veranstaltungen.

Ergänzend und immer auf dem neuesten Stand ist die Information auf unserer Webseite. Die Schreibwerkstatt Klingspor Offenbach organisiert jedes Jahr Abend- und Wochenendkurse sowie eine Sommer- und eine Herbstschule. Das Programm der Kurse erhalten Mitglieder regelmäßig. Für Mitglieder ist die Teilnahme an den Kursen kostengünstiger.

Der Eintritt zu Ausstellungen im Klingspor-Museum ist für Mitglieder kostenlos, da die Schreibwerkstatt Mitglied im Verein der Freunde und Förderer des Klingspor-Museums ist.

Mitglieder zahlen jährliche Beiträge. Damit helfen sie, alles, was angeboten wird (Jahresheft, Miete des Archivs, Informationsmaterial etc.), zu finanzieren. Letztlich profitieren davon alle. Je mehr Mitglieder dazu beitragen, das Kulturgut Schrift zu erhalten, desto leichter wird es für die Ehrenamtlichen im Verein, dieses Ziel durch Aktivitäten auch in der Öffentlichkeit zu vertreten.

UND: Wer sich auf diesem Gebiet tatsächlich engagieren will, dem bietet unsere Vereinigung das Podium und die Möglichkeit. So kann es gelingen, das eigene Interesse im Rahmen einer Gemeinschaft auch durchzusetzen.




























Weitere Informationen

Literatur-Tipps

 

Nützliche Links

 

Wir gedenken...

 

Mitgliederinformationen

 

 


Soziale Netzwerke

Facebook




Widmung

Helga Schröder