icon kursHerbstschule für Anfänger mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene

icon ortKreativscheune Kammergut & Mühle Tiefurt

icon termin13. - 16. Mai 2021

 

Thema: Die Ladurner – Referenz an eine Kollegin


Die leider viel zu früh verstorbene freie Kalligrafin Helga Ladurner (1951 – 2011) lebte und arbeitete in Meran, Italien. Ihre Arbeiten mit den ihr eigenen charakteristischen Schriftbewegungen und vielfältigen Ausdrucksformen sind sehr schön in ihrem Ausstellungskatalog „Gärten“ zu entdecken. Den Kalligrafen Frank Fath, der diesen Kurs
leitet, inspirierten sie zur Entwicklung eines Alphabets mit „Ladurner-Charakter“. Die damit verbundene Entwicklung neuer Formvarianten und Ladurners Qualität der Linie sind bestimmende Themen dieses Kurses.

Weitere Infos

In der Kreativscheune Kammergut & Mühle Tiefurt. 
Hauptstr. 14, 99425 Weimar-Tiefurt, Tel.: 03643 - 511 423, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Der Kurs wird von Gudrun Illert betreut.

Für Anfägner mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene; maximal 14 Teilnehmer.

Termin: 13. - 16. Mai 2021

Donnerstag: 13. Mai, 15.00 Uhr (Beginn)
Freitag 14. Mai, 10.00 - 18.00 Uhr (1 Std. Mittagspause)
Samstag: 15. Mai, 10.00 - 18.00 Uhr (1 Std. Mittagspause)
Sonntag: 16. Mai, 10.00 - 15.00 Uhr (keine Mittagspause)

Dozent: Frank Fath

1965 im Odenwald geboren. Kartograph. Erste Schrifterfahrung Mitte der 1980er Jahre mit dem Worpsweder Maler und Grafiker Hans Bock. Später intensiven Kontakt zu dem Mannheimer Kalligraphen Albert Schmalz. Seit 25 Jahren Besuch von Workshops und Symposien mit Kalligraphen aus aller Welt. Unterricht verschiedener Schreibgruppen und Dozent für die Schreibwerkstatt Klingspor Offenbach. www.frank-fath.de

Ausführliche Materialliste ist unten aufgeführt

Kursgebühren:

Mitglieder der Schreibwerkstatt: 220,00 €
Nichtmitglieder: 255,00 €

Unterkunftsmöglichkeiten für den Kurs 429:

1. Im Kammergut benachbarten Dorf Kromsdorf empfiehlt sich die Pension Lindenhof
(Fam. Albrecht), 99510 Ilmtal-Weinstraße OT Kromsdorf, Bei der Kirche 22, Tel.: 03643-441040,
www.weimar-lindenhof.de.

Es handelt sich um einen einfachen, sehr ordentlichen Gasthof mit moderaten Preisen. Gudrun Illert gibt auf Anforderung auch  Auskunft über Adressen von anderen erprobten Unterkünften.

2. Über Hotelbuchungsportale/ Touristeninformation
Tel: 03643 - 745-0 oder
https://www.weimar.de/tourismus/uebernachten/in-weimar/

Hinweis: Interessenten sollten baldmöglichst buchen, da Weimar touristisch sehr gefragt ist. Die
meisten Hotel-/Pensionszimmer liegen 2 bis 4 km vom Kursort entfernt im Stadtzentrum Weimar.

Busverbindungen nach Weimar: Das Kammergut wird stündlich vom Stadtbus angefahren. Busfahrplan liegt aus.

Materialliste:

  • Gouache (keine Akademie-Gouache! Mind. Designerqualität)
  • 2-3 Aquarellfarben (leichte Erdtöne z. B. Ocker, Siena, Indischgelb),
  • Pinsel zum Farben anrühren, breiteren Flachpinsel ca. 5 cm,
  • Übungspapier, Papiere besserer Qualität (mindestens A3),
  • 1 oder 2 Bögen stärkeres Tonpapier (mind. 160 g, z. B. Lana oder Canson), Transparentpapier,
  • Palette, Wasserbehälter, Lineal, Geodreieck, Bleistift, Bandzugfedern, Automatic Pen, Küchenrolle.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen
Akzeptieren